emblem
 
TTV Mühlhausen 1980 e. V.
12.10.2021   Wir über uns  Facebook  Mannschaften  click-TT  click-TT (Damen)  Termine  Turniere  Trainingszeiten  Vorstand  Fotos  Mitglied werden  Links  Für Mitglieder  Hygienekonzept  Impressum     
vorherige Woche

 

Trainingscamp in den Herbstferien

 

nächste Woche

 

Startseite




unterstützt von JOOLA


Archiv

Trainingscamp in den Herbstferien

Liebe Eltern,
der TTV Mühlhausen bietet in den Herbstferien ein Trainingscamp an, welches von Lizenztrainer Michi Pfeiffer geleitet wird. Es findet vom 5. bis 6. November 2021 statt: Nähere Informationen und Anmeldeformular.
Sportliche Grüße
Michi Pfeiffer


Damen

SG-Schefflenz-Seckach - SG-Dielheim/Mühlhausen    8 : 5

Die Auswährtsfahrt nach Auerbach mussten die Damen 1 zu dritt bestreiten. So stand es zu Beginn der Partie bereits 3:0 für die Gegner. Unsere Damen haben sich nicht kampflos geschlagen gegeben und bis zum letzten Ball gekämpft. So haben auch die Gastgeberinnen angemerkt, dass das Spiel voraussichtlich ganz anders ausgegangen wäre, wäre die SG vollständig angetreten.
Das Doppel Janine Jansen/Lisa Zimmermann siegte souverän und ist bislang ungeschlagen. Auch im Einzel ließ Janine nichts anbrennen und fuhr erneut drei Siege ein. Einen weiteren Punkt erzielte letztendlich Lisa. Für die auf Position zwei gerückte Silvia Straeten war diesmal leider nichts zu holen.


Herren

SV Adelsheim - TTV Mühlhausen     2 : 9

1. Mannschaft in der Ferne erfolgreich
Am Freitagabend ging es für die erste Mannschaft des TTV Mühlhausen zum zweiten Saison- und ersten Auswärtsspiel in das im Neckar-Odenwald-Kreis gelegene Adelsheim. Die Stamm-Sechs der Ersten mit Roman Frackenpohl, Manuel Zimmermann, Paul Reinhard, Alex Acker, Gerd Werner und Dieter Schreiber, wenn man überhaupt von einer Stamm-Sechs sprechen kann, wird in dieser Saison von Freddy Dangel, der offiziell in der zweiten Mannschaft gemeldet ist, und den zwei Jungtalenten Mike Lober und Till Kretschmer ergänzt. Aufgrund dieser Überbesetzung wird es in dieser Saison noch zu manchem Wechsel in der Start-Aufstellung kommen; gegen Adelsheim nun gab es im Vergleich zum ersten Spiel gleich zwei Veränderungen. Während sich Dieter gerade auf Kreta befand, um sich auf seine nächsten Einsätze vorzubereiten :-), stieß Paul nun zu seinem ersten Saisonspiel dazu; für den kurzfristig ausgefallenen Mike spielte Axel Heck, der sich zum Glück für den Ausflug in das schöne Adelsheim mit gut einstündiger Anfahrt am Freitagabend „begeistern“ ließ.
Zum Spiel: Der TTV startete fulminant und konnte gleich zu Anfang alle drei Doppel für sich entscheiden, besonders hervorstachen Paul und Alex, die das Adelsheimer Spitzendoppel Eckstein K./Lux mit 3:1 bezwangen. Doch die Zu-Null-Führung hielt nur kurz. Im vorderen Paarkreuz mussten Roman und Manuel ihre ersten Saison-Niederlagen hinnehmen; während Roman im fünften Satz eine 7:4-Führung gegen Lux noch aus der Hand gab, konnte Manuel seine Satzbälle zu einer 2:0-Satzführung nicht nutzen und musste sich Eckstein K. mit 1:3 geschlagen geben. Dies jedoch sollte die einzige Schwächephase im Spiel der Mühlhäuser bleiben. Erst holten Paul und Alex in der Mitte zwei ungefährdete 3:0-Erfolge, dann zogen Gerd und Axel mit ebenso souveränen Siegen nach und stellten die Weichen auf Gewinn. Nun lag es am vorderen Paarkreuz, den Zug sicher in den Bahnhof zu geleiten. Sowohl Roman als auch Manuel konnten je für die Niederlage des anderen Revanche nehmen und stellten damit den Punktestand auf 9:2, was dann auch den Endstand darstellen sollte.
Die Punkte erzielten: Roman/Manuel 1x, Paul/Alex 1x, Gerd/Axel 1x, Roman 1x, Manuel 1x, Paul 1x, Alex 1x, Gerd 1x, Axel 1x.
Nächste Woche geht es am Sonntag um 14 Uhr in Weinheim weiter.

TTV Mühlhausen II - TTV Heidelberg III    9 : 0

Beim Heimspiel gegen den TTV Heidelberg III konnten die Herren 2 des TTV etwas Wiedergutmachung für den missglückten Saisonstart betreiben. Da die Gäste leider nur zu viert anreisten und somit 1 Doppel und 2 Einzel kampflos für Mühlhausen gewertet wurden, war das Spiel bereits nach einer Stunde beendet. Insgesamt wurden nur zwei Sätze an die Gegner abgegeben. Die Punkte für den TTV erspielten im Doppel Stefan Waldvogel/Jörg Hirsch und Frank Jentsch/Axel Heck sowie im Einzel Frank, Axel, Dominik Ruf und Matthias Weyerhäuser.

TTV Mühlhausen III - TG 1889 Sandhausen    9 : 3

Nach einem etwas wilden Start, unter anderem durch verspätete Anreise des Gegners, lag die 3. Mannschaft direkt 1:3 hinten. Damit wurden nach zuletzt 12 gewonnenen Doppeln zuletzt wieder zwei Doppel an den Gegner abgegeben. Mit knappen Spielen ging es jedoch weiter. Dabei hatte der TTV die nötige Entschlossenheit gezeigt und alle folgenden acht Spiele für sich entschieden.
Für den TTV aktiv waren Mike Lober 2x, Sören Glasbrenner 2x, Lukas Stiel 2x, Jan Rößler, Lennard Schleweis 1,5x und Timo Hees 1,5x.

TTC Hockenheim IV - TTV Mühlhausen III    2 : 9

Siegesserie hält weiter an
Am Freitagabend ging es für die 3. Mannschaft zum 3. Spiel innerhalb 8 Tagen nach Hockenheim. Aber auch ohne das etatmäßige vordere Paarkreuz um Mike und Till machten alle Spieler ihre Sache gut.
Anfangs musste leider ein Doppel abgegeben werden. Umso besser lief es bei den Einzeln. Bei lediglich einer knappen Niederlage und zwei abgegebenen Sätzen konnte der 9:2-Sieg souverän gesichert werden.
Mit diesem Sieg im Rücken schmeckte die Feuerwurst im Vereinsraum doppelt so gut.
Für den TTV spielten: Felix Köhler 2,5x, Sören Glasbrenner 2x, Lukas Stiel 1,5x, Jan Rößler 1,5x, Lennard Schleweis 0,5x und Christian Börchers 1x.

SG Nußloch - TTV Mühlhausen III    3 : 9

Die 3. Mannschaft des TTV wurde auch montagabends in Nußloch ihrer Favoritenrolle gerecht. Jedoch war es nicht so deutlich, wie es das Ergebnis vermuten lässt. Lediglich zwei Spiele konnten nach drei Sätzen entschieden werden. Nußlochs Nummer 1 Hu war an diesem Abend zu stark und konnte beide Spiele für sich entscheiden. Nichtsdestotrotz konnte die junge Mühlhäuser Mannschaft sich beweisen, nach fast drei Stunden den dritten Sieg in Folge einfahren und weiter ungeschlagen bleiben.
Für den TTV aktiv waren Mike Lober 1x, Felix Köhler 1,5x, Sören Glasbrenner 2x, Lukas Stiel 1,5x, Jan Rößler 1,5x und Björn Glasbrenner 1,5x.