emblem
 
TTV Mühlhausen 1980 e. V.
20.09.2011   Wir über uns  Facebook  Mannschaften  click-TT  click-TT (Damen)  Termine  Turniere  Trainingszeiten  Vorstand  Fotos  Mitglied werden  Links  Für Mitglieder  Hygienekonzept  Impressum     
vorherige Woche

 

Tischtennis-Verbandsliga: Erstes Heimspiel am Samstag

 

nächste Woche

 

Startseite



Archiv

Tischtennis-Verbandsliga: Erstes Heimspiel am Samstag

Zum Auftakt in der Kraichgauhalle (Sa, 24.09., 17.30 Uhr) kommt gleich der Meisterschaftsfavorit TTC Wöschbach nach Mühlhausen. Die Wöschbacher sind aus der Verbandsklasse Süd souverän in die Verbandsliga aufgestiegen und haben zwei ausländische Spitzenspieler in ihrem vorderen Paarkreuz aufzubieten. Auch der Rest der Mannschaft ist durchweg gut besetzt, was sie bei ihrem deutlichen 9:2-Auftaktsieg gegen Ketsch unter Beweis gestellt haben. Dass die Erste des TTV auch für Überraschungen gut ist, hat sie bei der Saisoneröffnung in Weinheim gezeigt und kann dies bei hoffentlich großartiger Unterstützung wiederholen. Die Zuschauer erwartet sicherlich hochklassiger Tischtennissport und als Zugabe gibt es Eintrittskarten für die Tischtennis-WM 2012 zu gewinnen. Für das leibliche Wohl wird natürlich gesorgt sein.


Doppelmeisterschaften des TTV Mühlhausen   

Carsten Köhler/Lukas Reichert gewinnen die Doppel-Meisterschaft bei den Herren A
Peter Rams/Klaus Becker B-Meister - Bei den Damen siegen Judith Dangel/Saskia Breitner
Mit einer Rekordbeteiligung von insgesamt 18 Doppelpaaren fanden am Mittwoch abend die Doppelmeisterschaften statt. Die Kraichgauhalle war gut gefüllt und es entwickelten sich spannende und hochdramatische Matches.
Bei den Herren A setzten sich Carsten/Lukas im Endspiel gegen Axel Heck/Janis Heibel hauchdünn im 5. Satz durch und wiederholten damit ihren Vorjahreserfolg. Auf den 3. Platz kamen die Doppel Alexandro Chatzopoulos/Dennis Maxelon und Dominik Ruf/Gerhard Steger.
Bei der Herren-B-Konkurrenz schafften es Peter Rams/Klaus Becker und Niklas Lederer/Gerhard Merx ins Endspiel. Nach dem Vorrundensieg von Niklas und Gerhard gegen Peter/Klaus drehten diese beiden den Spieß um und gewannen mit 3:1 Sätzen das Endspiel. Dritte wurden Nico Steeg/Jonas Bender und Herwig Marx/Uwe Jurecz.
Bei den Damen kam es im Endspiel zu einem Treffen "jung" (Judith Dangel/Saskia Breitner) gegen "erfahren" (Silvia Straeten/Monika Görlich). Hier setzten sich in einem spannenden Match Judith/Saskia mit 3:2 Sätzen durch. Dritte wurden Anne/Agnes Klefenz.
Allen Siegern und Platzierten herzlichen Glückwunsch!

Herren

TTV Weinheim-West - TTV Mühlhausen     8 : 8

1. Mannschaft mit gelungenem Saisonauftakt
Als nach 4 1/2 Stunden Spielzeit der letzte Ballwechsel gespielt war, brandete im Mühlhäuser Lager lautstarker Jubel auf. Soeben hatten Axel Heck und Janis Heibel mit ihrem Sieg im Schlussdoppel den hochverdienten Punktgewinn sichergestellt. Zahlreiche Zuschauer, darunter die komplette 2. Mannschaft des TTV (danke für Eure Unterstützung!), sahen eine durchweg spannende und hochklassige Partie, bei der es zu Beginn nicht danach aussah, dass der TTV eine Chance haben würde. Alle drei Eingangsdoppel wurden - wenn auch knapp - verloren. Doch die Mannschaft kämpfte sich schnell wieder heran. Nicht zu erwarten war, dass sowohl Marc-Tell Tabbat als auch Carsten Köhler im vorderen Paarkreuz, nach zum Teil spektakulären Ballwechseln die Tische als Sieger verlassen würden. Blendend aufgelegt präsentierte sich auch Lukas Reichert, der seine Nerven im Griff hatte und mit 12:10 im 5. Satz gewann. Gleiches gelang Janis Heibel. Zum Ende des ersten Durchgangs hätte der TTV erstmals in Führung gehen können, doch Neuzugang Alex Chatzopoulos konnte eine 10:7-Führung im Entscheidungssatz nicht ins Ziel bringen. Bis zum Ende blieb es beim knappen Ein-Punkt-Rückstand, wurde doch in jedem Paarkreuz 1:1 gespielt. Dem zweiten Einzelerfolg von Carsten folgte eine knappe 5-Satz-Niederlage von Marc-Tell. Auch Lukas punktete erneut, doch Axel konnte seine 2. Niederlage nicht verhindern und verlor auch in 5 Sätzen. Die Spannung war nun nicht mehr zu überbieten, denn sowohl bei Alex als auch bei Janis ging es in den 5. Satz. Ein Sieg und eine Niederlage sprangen dabei heraus und das oben erwähnte Schlussdoppel folgte.
Fazit: die Mannschaft kann in der Verbandsliga mithalten und das Ziel Klassenerhalt ist durchaus realistisch.
Die Punkte für den TTV erspielten: Heck/Heibel, Carsten Köhler, Lukas Reichert (je 2), Marc-Tell Tabbat, Alex Chatzopoulos, Janis Heibel.

TTC 1946 Weinheim III - TTV Mühlhausen II    9 : 5

Beim ersten Saisonspiel der Herren 2 in der Verbandsklasse waren einige Startschwierigkeiten nicht zu übersehen. Obwohl beim Gastgeber TTC Weinheim 3 Punkt 1 und 4 fehlten, war so leider nichts Zählbares für den TTV übrig geblieben. In bestechender Frühform präsentierte sich Frederik Dangel, der das Doppel und im vorderen Paarkreuz beide Spiele gewann. Unsere Neuzugänge hatten einen guten Einstand: Cornelius Koch gewann das Doppel zusammen mit Frederik und einen Punkt im vorderen Paarkreuz. Axel Treusch war im hinteren Paarkreuz einmal erfolgreich. Leider blieb es bei diesen fünf Punkten für den TTV.

FC Schatthausen II - TTV Mühlhausen VI    9 : 2

Nicht viel zu holen gab es für die ersatzgeschwächte 6. Mannschaft gegen die Zweite von Schatthausen. Tobias Fucks lieferte eine sehr starke Vorstellung ab und gewann im vorderen Paarkreuz gegen den Topspieler des Gegners. Auch in seinem zweiten Spiel hatte er den Gegner am Rande einer Niederlage. Den zweiten Ehrenpunkt holte Peter Rams.


Schüler A

TTV Mühlhausen II - TTV Mühlhausen I    1 : 6

Zu Beginn der neuen TT-Runde kam es gleich zum direkten Aufeinandertreffen der beiden Mühlhäuser A-Schüler-Teams in der Kreisliga. Nach spannenden Begegnungen behielt die 1.Mannschaft mit 6:1 die Oberhand. Jan Rößler, Lukas Stiel und Jan Luca Schilling konnten jeweils im Einzel und Doppel für die 1er punkten. Den Ehrenpunkt für die 2. Mannschaft erspielte Laurin Meid mit einem 3:2-Sieg gegen Aaron Müller, der dankenswerterweise kurzfristig für den erkrankten Bastian Stadter eingesprungen war. Für die Schüler-A2-Mannschaft waren mit guten Leistungen noch Jannis Filsinger, Leon Dehnelt und Nicolas Baumgartner im Einsatz.