emblem
 
TTV Mühlhausen 1980 e. V.
03.12.2002   Wir über uns  Facebook  Mannschaften  click-TT  click-TT (Damen)  Termine  Turniere  Trainingszeiten  Vorstand  Fotos  Mitglied werden  Links  Für Mitglieder  Hygienekonzept  Impressum     
vorherige Woche

 

Herren 1

Herren 2

Herren 3

Jungen 1 (Pokalviertelfinale)

Schöner surfen mit tischtennis.de

 

nächste Woche

 

Startseite



Archiv

Herren 1

TTC St. Ilgen 2 - TTV Mühlhausen 1    9 : 7

Das hatten sich die Cracks der ersten Mannschaft anders vorgestellt. Nachdem der direkte Meisterschaftskonkurrent glatt 9 : 0 gegen St. Ilgen gewonnen hatte, waren die Mühlhäuser in ihrem Spiel gegen St. Ilgen im Zugzwang. Jedoch trat St. Ilgen anders als im Spiel gegen Nußloch mit seiner stärksten Besetzung an. Das bekamen die Mühlhäuser auch gleich in den Doppelpartien zu spüren. Jedoch konnten hier nach hartem Kampf Frank Jentsch/Ralf Stiel und Christian Börchers/Matthias Weyerhäuser die Mühlhäuser Farben in Führung bringen. Bis zum Stand von 5 : 2 sah alles noch nach einem Sieg für den TTV aus. Doch danach riss der Faden, und einige Spiele gingen unglücklich verloren. Prompt konnte auch St. Ilgen beim Stand von 6 : 7 das erste Mal in Führung gehen und nach der 5-Satz-Niederlage unseres Schlussdoppels (Christian und Matthias) war die erste Saisonniederlage besiegelt. Dadurch wird der TTV zwar nicht vom Platz 2 der Kreisliga verdrängt, aber Aufstiegskonkurrent Nußloch kann mit einem 3-Punkte-Vorsprung in die Rückrunde starten, und leider berechtigt nur Platz 1 zum Aufstieg in die Bezirksklasse.

Punkte für den TTV im Einzel: Bernd Vogel, Christian Börchers, Frank Jentsch, Matthias Weyerhäuser, Ralf Stiel


Herren 2

TTV Mühlhausen 2 - TTC Hirschhorn 2    9 : 0

Die Spieler der zweiten Herrenmannschaft hielten sich gegen den TTC Hirschhorn 2 an das Motto "Flach spielen - hoch gewinnen". Im Gegensatz zum letzten Spiel konnten dieses Mal alle TTVler ihre Leistung abrufen. Die Gäste waren zudem leicht ersatzgeschwächt, wodurch das unerwartet deutliche Ergebnis zustande kam. Klaus Becker, Gerhard Merx, Achim Röttele, Christian Becker, Harald Bender und Dietmar Maier waren jeweils im Doppel und Einzel erfolgreich.

Der TTV Mühlhausen 2 geht nun ungeschlagen als Herbstmeister mit 16 : 2 Punkten und 79 : 29 Spielen in die Winterpause. Bemerkenswert ist, dass alle Spieler sowohl im Einzel als auch im Doppel eine Erfolgsquote von mindestens 50 % vorweisen können.

Bester Spieler im Einzel war Achim Röttele mit über 92 % (12 : 1 Spiele), gefolgt von Klaus Becker mit über 86 % (13 : 2 Spiele). Im Doppel konnte sich vor allem Christian Becker auszeichnen (89 % = 8 : 1 Spiele). Hervorzuheben ist außerdem, dass die Mannschaft nur zwei der neun Spiele nicht in Bestbesetzung antreten konnte.

Trotz der hervorragenden Hinrunde bleibt es auch in der Rückrunde spannend, denn die beiden härtesten Verfolger, der TV Dielheim 2 und die Post SG Heidelberg 1, haben jeweils nur zwei Punkte Rückstand.


Herren 3

TTV Mühlhausen 3 - TTF 68 Wiesloch 3    8 : 1

"Bum bum, TTV Mühlhausen 3" - so lautet der Spielbericht des Teamchefs Enzo. Wir fügen nur noch hinzu, dass Enzo Innorcia/Thorsten Günther, Stefan Waldvogel/Dogan Duman, Enzo Innorcia (2), Stefan Waldvogel (2) und Thorsten Günther (2) die Punkte für den TTV beigesteuert haben.


Jungen 1 (Pokalviertelfinale)

TTV Mühlhausen 1 - DJK Dossenheim 2    3 : 4

Jeder der drei Mitspieler Philipp Günther, Andreas Becker, Manuel Pfeifer machte zwar seinen Punkt, aber das reichte leider nicht, die starken Dossenheimer zu schlagen.


Schöner surfen mit tischtennis.de

Neues Design, neue Rubriken, neue Inhalte. tischtennis.de sieht jetzt anders aus. Seit Herbst 1998 stellt der Deutsche Tischtennis-Bund die Sportart, Ergebnisse, News und Aktionen auch im Netz vor - Tischtennis total. Nach vier Jahren sind die Kinderschuhe zu klein für die schnelle Welt der neuen Medien. Der User ist längst nicht mehr das unbekannte Wesen aus der Anfangszeit. Er ist im Durchschnitt jung und männlich, aber Frauen und Senioren holen stark auf. Auch die Wünsche sind klar: Information, Service, Unterhaltung und Interaktion - übersichtlich strukturiert, modernes Design und mit schnellen Ladezeiten, denn fürs Netz gilt: Was lange währt, wird endlich Wut.

All das hat der DTTB bei seinem neuen Internet-Auftritt berücksichtigt. Nicht die Institution steht im Vordergrund - denn nicht umsonst heißt die Seite tischtennis.de und nicht dttb.de -, sondern die Arbeit und der Service, den DTTB sowie seine Regional- und Landesverbände für den User, Interessierte und Aktive von Kreisklasse bis Bundesliga und deren Vereine, leisten.

Im "Live-Ticker" kann der Fan der 1. Herren-Bundesliga live dabei sein und verpasst keinen Punkt, auch ohne in der Halle zu sitzen. Unter "Topsport" gibt es Vorschauen, Ergebnisse und Analysen von Großveranstaltungen wie dem Pro-Tour-Finale. Die Portraits der Nationalspieler bieten mehr als Geburtstag und größte Erfolge. Wussten Sie, dass Timo Boll am liebsten auf www.bild.de surft? Oder dass Lars Hielscher gerne "Börsen-Guru" geworden wäre? Die Jugend hat einen eigenen Bereich mit Stars, Turnierhinweisen, Aktionen, Spielideen und Taktik-Tipps. Bei den "Pixx" können die eigenen Bilder online gestellt werden. "Für Aktive" bietet neben Regeln und Materialhinweisen einen ausführlichen Bereich zu Training und Lehre; Frauen und Mädchen sowie Senioren sind dort ebenso vertreten wie Tischtennis in der Schule. Unter "Vereinsservice" gibt es Tipps, wie man neue Mitglieder für seinen Klub wirbt und alte hält. Mit dem "Kalender" als Allround-Talent können Sie Ihr Tischtennis-Jahr perfekt planen. Ganz neu ist auch Interaktiv auf tischtennis.de. Endlich gibt es das oft gewünschte Forum, in dem sich die Nutzer über ihren Sport austauschen können. Man kann E-Cards, elektronische Postkarten, mit Tischtennis-Motiven an Freunde und Bekannte verschicken. Nächster Schritt wird ein Chat sein, in dem regelmäßig prominente Spieler, Trainer und Funktionäre Ihren Fragen stellen.

Einige Beispiele von vielen Neuerungen auf tischtennis.de. Den Rest sollten Sie selbst entdecken. Am besten sofort!