emblem
 
TTV Mühlhausen 1980 e. V.
15.11.2011   Wir über uns  Facebook  Mannschaften  click-TT  click-TT (Damen)  Termine  Turniere  Trainingszeiten  Vorstand  Fotos  Mitglied werden  Links  Für Mitglieder  Hygienekonzept  Impressum     
vorherige Woche

 

Janis und Jörg Bezirksmeister

Tischtennis in Baden - online

 

nächste Woche

 

Startseite



Archiv

Janis und Jörg Bezirksmeister

Bei den Bezirksmeisterschaften in Baiertal konnten die Akteure des TTV Mühlhausen wieder etliche Erfolge verbuchen. Herzlichen Glückwunsch! Hier sind die Siege und Platzierungen im Überblick:
Schüler B Einzel: 3. Jan Rößler (TTV)
Juniorinnen Einzel: 2. Saskia Breitner (TTV)
Juniorinnen Doppel: 2. Laura Perri/Saskia Breitner (TV Dielheim/TTV Mühlh.)
Junioren Einzel: 1. Janis Heibel (TTV), 3. Jonas Bender (TTV)
Junioren Doppel: 3. Janis Heibel/Karol Debowski (TTV Mühlh./TTC SG St.Ilgen), 3. Jonas Bender/Nico Steeg (beide TTV)
Senioren 40 Doppel: 3. Uwe Jurecz/Herwig Marx (beide TTV)
Herren C Doppel: 3. Herwig Marx/Gerhard Merx (beide TTV)
Herren B Einzel: 1. Jörg Hirsch (TTV)
Herren B Doppel: 3. Julian Markopolsky/Michael Sauter (TTV Mühlh./SV Waldhilsbach)
Herren A Doppel: 3. Jörg Hirsch/Julian Markopolsky (beide TTV)
Herren S/A Einzel: 3. Janis Heibel (TTV)
Herren S/A Doppel: 3. Stefan Ruby/Janis Heibel (TTG EK Oftersheim/TTV Mühlh.)
Mixed: 3. Anita Kretschmer/Torsten Kretschmer (TTC Wiesloch/Baiertal/TTV Mühlh.)


Tischtennis in Baden - online

Die neueste Ausgabe von TiBo - der Online-Zeitschrift des Badischen Tischtennisverbands ist verfügbar.


Damen

TTC Wiesloch-Baiertal III - TTV Mühlhausen     1 : 8

Punkte für den TTV im Doppel: Judith Dangel/Saskia Breitner und Silvia Straeten/Monika Görlich. Im Einzel: Judith (2), Silvia (1), Saskia (2) und Moni (1).
Judith bewies wieder ihre konstant gute Leistung und ließ ihren Gegnerinnen keine Chance.
Saskia machte es am Ende noch einmal spannend, denn Sie führte bereits mit 2:1-Sätzen und lag im 4. Satz vorne, musste aber in die Verlängerung und gewann schließlich im 5. Satz mit 11:8, was uns den Siegespunkt einbrachte.

TSV Amicitia Viernheim II - TTV Mühlhausen     1 : 8

Die Punkte im Doppel erspielten Silvia Straeten/Moni Görlich und Judith Dangel/Saskia Breitner. Im Einzel waren Judith, Silvia und Saskia je 2x erfolgreich.
Nach diesem Sieg stehen die Damen auf dem zweiten Platz in der Bezirksliga.


Herren

TTV Heidelberg - TTV Mühlhausen     9 : 4

Spiel der verpassten Chancen
Am vergangenen Wochenende trat die Erste des TTV Mühlhausen in Heidelberg an, einer Mannschaft, bei der man sich im Vorfeld durchaus einen Punktgewinn versprochen hatte. Zwar fiel das Ergebnis relativ deutlich aus, doch die Erwartungen waren durchaus berechtigt, gab es doch einige Gelegenheiten, das Match zu Gunsten der Mühlhäuser zu drehen. Alle drei Eingangsdoppel gingen in den entscheidenden 5. Satz und hätten gewonnen werden können. Die immer besser agierenden Tabbat/Chatzopoulos gewannen gegen das Doppel 1 mit 11:9, Heck/Heibel verloren mit demselben Ergebnis und Köhler/Reichert verloren mit 10:12. Nach zwei Niederlagen im vorderen Paarkreuz gelang Lukas in der Mitte der erste Einzelsieg. Sowohl Janis als auch Alex mussten nach zum Teil deutlicher Führung ihren Gegnern noch im 5. Satz gratulieren, was wohl die Spielwende bedeutet hätte, denn nach Siegen von Carsten und Axel wären noch weitere Siege im hinteren Paarkreuz möglich gewesen. Hätte, wäre, wenn. Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass Heidelberg eine Mannschaft stellt, die man sehr wohl schlagen kann, dazu jedoch die gesamte Mannschaft sich in sehr guter Verfassung befinden muss, was an diesem Abend nicht der Fall war.
Die Punkte für den TTV erspielten: Tabbat/Chatzopoulos, Carsten Köhler, Lukas Reichert und Axel Heck.


Schüler A

TTV Mühlhausen III - TSV Rettigheim    5 : 5

Ein ausgeglichenes Ergebnis konnte die Mannschaft mit Nicolas, Katja, Aaron und Hannah gegen die Gegner aus Rettigheim erreichen. Nach den Doppeln und zwei Einzel stand es 2:2, bevor Aaron und Hannah auf 4:2 erhöhten. Leider mussten sich dann Nicolas als auch Katja ihren Gegener geschlagen geben. In den letzten beiden Spielen gelang Aaron dann noch der 5. Punkt.