emblem

TTV Mühlhausen 1980 e. V.
2. Juli 2019   Wir über uns  Facebook  Mannschaften  click-TT  click-TT (Damen)  Termine  Turniere  Trainingszeiten  Vorstand  Fotos  Mitglied werden  Links  Für Mitglieder  Impressum     
vorherige Woche

 

Tami und Flo sagen "Ja"

Der TTV im Schwimmbad – Teil 2

Skeptische Minderheit blockiert BaWü-Fusion

 

nächste Woche

 

Startseite



Saison 2019/20
Saison 2018/19
Saison 2017/18
Saison 2016/17
Saison 2015/16
Saison 2014/15
Saison 2013/14
Saison 2012/13
Saison 2011/12
Saison 2010/11
Saison 2009/10
Saison 2008/09
Saison 2007/08
Saison 2006/07
Saison 2005/06
Saison 2004/05
Saison 2003/04
Saison 2002/03
Saison 2001/02
Saison 2000/01

Tami und Flo sagen "Ja"

Am vergangenen Samstag vermählten sich in der Pfarrkirche St. Juliana in Malsch unser aktives Mitglied und Festausschussvorsitzender Florian Voland und seine Frau Tamara. Hierzu waren viele Freunde und Bekannte gekommen. Darunter auch einige TTV-Spieler, die dem Paar gratulierten und mit Tischtennisbällen in Empfang nahmen.

Der TTV wünscht den frisch Vermählten alles Gute auf dem gemeinsamen Lebensweg!

Tami und Flo

Der TTV im Schwimmbad – Teil 2

Nachdem die Dienstagsgruppe vor den Pfingstferien schon im Wieslocher Schwimmbad war, nahm Trainer Michi seine Jungs der Donnerstagsgruppe mit nach Waghäusel. Das Rheintalbad ist bekannt für seine zahlreichen Sprungtürme (1 m, 3 m, 5 m, 7,5 m und 10 m). Erstaunlich: Alle sieben Kinder und Jugendlichen von 11 bis 15 Jahren wagten den Sprung vom Zehner; für manche war es ihr erstes Mal überhaupt von dieser Höhe. Trotz so mancher kleiner Blessur durch missglückte Kunstsprünge war der Schwimmbadausflug ein tolles Erlebnis.

Gruppenbild

Skeptische Minderheit blockiert BaWü-Fusion

Eigentlich sollte am Samstag in Ettlingenweier ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunft getan werden. Es war geplant, dass die beiden badischen Tischtennisverbände (Nord und Süd) und der Württembergische Tischtennisverband sich zu einem gemeinsamen Baden-Württemberg-Verband (TTBW) zusammenschließen, um die Effizienz zu steigern und um den Vereinen eine professionellere Unterstützung bieten zu können. Doch während die Delegierten in Südbaden zu 100 % und die Württemberger zu 98 % zugestimmt haben, gab es beim Badischen Tischtennisverband (BaTTV) schon in der Führungsspitze heftige Diskussionen. Nach teils sehr detailversessenen Einwänden und Verteidigungsreden sprach sich zwar am Ende eine Mehrheit von 63,7 % für die Fusion aus; die satzungsgemäß erforderliche 4/5-Mehrheit war damit allerdings verfehlt. Südbaden und Württemberg werden aber trotzdem einen gemeinsamen Verband gründen. Wie dann die Zusammenarbeit mit dem weiterhin eigenständigen und deutlich kleineren nordbadischen Verband aussehen wird, ist noch offen. Es ist zu befürchten, dass sich der BaTTV nun ziemlich ins sportpolitische Abseits manövriert hat.